Köln - Bildungscampus Kalk - Schulentwicklung "live"

11. November 2019 Newsdesk/ Weyand

Die Chance für Grundschul- und Sonderpädagogen, eine neue Schule selbst mit aufzubauen, bietet ab 2020 das Erzbistum Köln im Rahmen des Projektes Bildungscampus. Ab sofort können sich Lehrerinnen und Lehrer für das Gründungsteam der neuen "Schule in Kalk für Kalk" bewerben. 

Die Grundschule ist Teil eines großen Bildungsvorhabens: An einer intensiv vernetzten Grund- und Gesamtschule sollen Kinder und Jugendliche aus allen Gesellschaftsschichten vom Kindergarten bis in den Beruf begleitet werden. Dabei hilft die Schule, die ganz persönlichen Talente jedes einzelnen Kindes zu entdecken. Ziel ist es, den jungen Menschen individuelle Chancen für Ihre Zukunft zu eröffnen. Das Besondere: Die innovativen pädagogischen Ansätze werden durch ein auf die Pädagogik abgestimmtes Raumkonzept unterstützt, das in einem Schulneubau entfaltet wird.

Unterrichtet wird ab dem 1. August 2020 zunächst am Standort "Neuerburgstraße", wo derzeit Räumlichkeiten in Modulbauweise vorbereitet werden. Wenn die Arbeiten am Hauptstandort an der Christian-Sünner-Str./Ecke Dillenburger Straße abgeschlossen sind, wird die Grundschule dorthin umziehen.

Bewerbungsschluss für das Gründungsteam ist der 16. Dezember 2019. Auch Bewerbungen für den Lehrbetrieb ab dem Schuljahr 2021/22 sind bereits möglich.

Warum sich eine Bewerbung lohnt

  • Mitarbeit im Gründungsteam als besondere Chance „Schule von Anfang an“ zu gestalten.
  • Umsetzung eines innovativen pädagogischen Profils in enger Verzahnung zum Stadtteil und in Kooperation mit den dortigen Institutionen.
  • Entfaltung eines Katholischen Profils in Unterricht und Schulleben unter den Bedingungen der Heterogenität am Standort
  • Christliche Wertevermittlung im interreligiösen Dialog
  • Angebot einer kontinuierlichen professionellen Begleitung und Fortbildung der Mitarbeiter
  • Freistellung vom 1. Februar 2020 bis zum 1. August 2020 für die konzeptionelle Vorbereitung und Erprobung von Unterricht und Schulleben

Die Aufgaben des Gründungsteams

In der Vorbereitungsphase (Februar - Juli 2020)

  • Ein gemeinsames Verständnis der pädagogischen Grundsätze der neuen Schule auf der Grundlage des genehmigten Konzeptes für die Katholische Grundschule am erzbischöflichen Bildungscampus in Köln Kalk erarbeiten
  • Umsetzung der pädagogischen Leitlinien in Unterricht und Schulleben
  • Vorbereitung auf den schulischen Alltag durch gezielte Fortbildungen, Hospitationen an entsprechenden anderen pädagogischen Einrichtungen und exemplarische Erprobung entwickelter Materialien und Verfahren

Im Gründungsjahr (ab August 2020)

  • Erste Erprobung und Evaluation der erarbeiteten Materialien und Verfahren im Schulalltag
     

Ihr Profil

  • Zugehörigkeit zu und Verbundenheit mit der katholischen Kirche
  • Bereitschaft, den Glauben überzeugend und offen in die Arbeit und die Begegnung mit den Menschen am Standort einzubringen.
  • Erfahrungen im Umgang mit Kindern auch aus sozial schwierigen Verhältnissen
  • Offenheit und Bereitschaft, die interkulturellen Gegebenheiten anzunehmen und sich auf die Arbeit mit sozial benachteiligten Familien einzustellen
  • Bereitschaft zur Arbeit in multiprofessionellen Teams und im gebundenen Ganztag
  • Erfahrungen im gemeinsamen Unterricht
  • Interesse an konzeptioneller Arbeit

Link zur Stellenanzeige als pdf-Datei

 

Rahmendaten zum Bewerbungsverfahren

  • Bewerbungsschluss für das Gründungsteam: 16. Dezember 2019
  • Bewerbung online unter: bildungscampus@erzbistum-koeln.de
  • Ansprechpartnerin: Nadine Larisch, Rektorin i. K.
  • Benötigt werden die üblichen Unterlagen: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und pfarramtliche Referenz

  

Wie läuft das weitere Verfahren? 

  • Einladung zu Auswahlgesprächen bis zum 20. Dezember 2019
  • Auswahlgespräche in der Woche vom 6.1. bis zum 10. Januar 2020
  • Einstellung der ausgewählten pädagogischen Mitarbeiter zum 1. Februar 2020
 

Kontakt für Rückfragen: 

Nadine Larisch, Schulleiterin

E-Mail: bildungscampus@erzbistum-koeln.de

T 0221 1642 3757