TroisdorfSOUNDSCAPES 2015

Sounsscapes_Karte

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr TroisdorfSOUNDSCAPES statt, ein Festival neuer Klanglandschaften.

Hier gibt es ungewohnte, spannende, aktuelle Klänge zu hören. Offene Ohren können hier neue musikalische Erfahrungen sammeln, sich auf Entdeckungsreise begeben.

Wie in unserem sommerlichen Festival TroisdorfBAROCK, wird auch in TroisdorfSOUNDSCAPES die Musik von ausgewiesenen Spezialisten dargeboten, so dass die Zuhörer die Gelegenheit haben, die neuen Klanglandschaften auf höchstem künstlerischen Niveau zu erleben.

Am Freitag, dem 25. September um 20 Uhr spielt Dominik Susteck, Organist der Kunststation St. Peter Köln sowie international bekannter Virtuose und Experte für neue Orgelmusik, Werke von Juan Allende-Blin, Mauricio Kagel, Wolfgang Rihm, Gerd Zacher und Dominik Susteck.

Am Sonntag, dem 27. September um 20 Uhr bringt ein Streichquartett aus Mitgliedern des Ensemble TRA I TEMPI – zusammen mit Gästen – Werke von Terry Riley und Yasunao Tone zur Aufführung. Beide Komponisten feiern 2015 ihren 80. Geburtstag. Terry Riley, von dem zwei frühe Werke, das String Quartet (1960) und Olson 111 erklingen, gilt als einer der Väter der amerikanischen Minimal Music und einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Von Yasunao Tone kommt das Anagram for Strings aus dem Jahr 1961 zur Aufführung.

Beide Konzerte finden in der Pfarrkirche St. Hippolytus statt; der Eintritt beträgt jeweils 10 €. Veranstaltet wird TroisdorfSOUNDSCAPES von unserer Katholischen Pfarreiengemeinschaft unter der Leitung von Michael Veltman.