TroisdorfBAROCK 2015

TroisdorfBAROCK 2015

TroisdorfBAROCK, das sommerliche Festival mit barocker Kammermusik in Troisdorf, das 2015 bereits zum siebten Mal stattfindet, ist in diesem Jahr ganz den beiden Komponisten Henry Purcell und Georg Friedrich Händel gewidmet und spiegelt so zwei Generationen des englischen Barock in ihren bedeutendsten Vertretern wieder.

Am Samstag, dem 1. August findet um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Gerhard das erste Konzert des diesjährigen Festivals statt. Hier erklingt ausschließlich Instrumentalmusik – unterschiedliche Formen wie Fantasie, Suite und Sonate beleuchten die verschiedensten Facetten im Schaffen der beiden großen Komponisten.

Das zweite Konzert am Sonntag, dem 2. August um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Hippolytus ist vor allem dem
Vokalschaffen der beiden Meister gewidmet. Arien aus verschiedenen Opern Purcells stehen Arien aus dem Oratorium „Hercules“ von Händel gegenüber.

Im diesjährigen TroisdorfBAROCK wirken mit Hajo Bäß (Violine), einem Gründungsmitglied des weltberühmten Ensembles Musica Antiqua Köln; die amerikanisch/deutschen Barockspezialisten Gesa Kordes (Violine) und Don Fader (Flöte), die beide an der University of Alabama in Tuscaloosa unterrichten; außerdem Christiane Veltman (Violine/Viola) und Constantin Herzog (Violone); den Gesangspart übernimmt die Sopranistin Nicole Ferrein. Die künstlerische Leitung hat Kantor Michael Veltman, der auch das Cembalo spielt.

Der Eintritt beträgt 10,00 € pro Konzert.