Lieder des Impressionismus und Expressionismus

Konzert_Capella 2015

Am Samstag, dem 25.4.2015 um 20 Uhr wird die Capella Vocale an St. Hippolytus unter der Leitung von Kantor Michael Veltman gemeinsam mit der Sopranistin Nicole Ferrein in der Pfarrkirche St. Hippolytus mit weltlicher Chormusik und Liedern aus der Zeit des Impressionismus und Expressionismus, der Schwelle zum 20. Jahrhundert, zu hören sein.

Zur Aufführung gelangen u. a. die „Trois chansons“ von Claude Debussy, ebenfalls die „Trois chansons“ von Maurice Ravel sowie Anton Weberns einzige a-capella-Komposition „Entflieht auf leichten Kähnen“ auf einen Text von Stefan George. Diesen Werken für Chor a capella stehen Klavierlieder von César Franck, Ernest Chausson und Claude Debussy, interpretiert von Nicole Ferrein, gegenüber. Der Hörer taucht ein in eine Musik schillernder, geheimnisvoller Klänge und Farben, eine Musik voller Sehnsucht nach dem Leben, die aber immer wieder auch die Unsicherheit des Lebensgefühls in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg spüren lässt.

Programm:

Ernest Chausson: Ballata
Claude Debussy: Trois Chansons
Maurice Ravel: Trois Chansons
Anton Webern: Entflieht auf leichten Kähnen

Capella Vocale an St. Hippolytus
Leitung: Michael Veltman

César Franck: Lied, Le vase brisé, Nocturne
Ernest Chausson: Serre chaude, Dans la forêt du charme et de l’enchantement, Le temps de lilas
Claude Debussy: Trois Poèmes de Stéphane Mallarmé (1913)

Nicole Ferrein (Sopran) und Michael Veltman (Klavier)