Harfenmusik an der Wurzelkrippe

harfenduo_oetzel_mattele

Am Sonntag, dem 25.01.2015 um 16.00 Uhr wird das renommierte Harfenduo Laura Oetzel & Daniel Mattelé die Besucher der Wurzelkrippe in unserer Pfarrkirche St. Hippolytus mit romantischer Musik für die selten zu hörende Besetzung von zwei Harfen erfreuen.

Laura Oetzel studierte Harfe bei Mirjam Schröder an der HfM Weimar, wo sie 2012 ihr künstlerisches Diplom ablegte. Sie ist u. A. viermalige Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“. 2011/12 wurde sie von der Ernst-Freiberger-Stiftung gefördert und wirkt seither regelmäßig an Symphoniekonzerten und Opernaufführungen der Staatskapelle Weimar mit. Daniel Mattelé studierte Harfe bei Prof. Godelieve Schrama an der HMT Detmold, bei Mirjam Schröder und Elisabeth Anetseder-Meyer an der HfM Weimar und bei Prof. Cristina Bianchi an der HMT München, wo er 2011 sein künstlerisches Diplom ablegte. 2006 erzielte er beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ den ersten Preis in der Kategorie „Harfe-Solo“. 2011/12 war er Akademist der Staatskapelle Weimar und der Jenaer Philharmonie und wirkt gleichfalls an deren Aufführungen mit.

Die beiden jungen Künstler werden an der Wurzelkrippe u. A. Kompositionen von Claude Debussy, dem kubanischen Komponisten Ernesto Lecuona oder dem französischen Harfenisten Bernard Andrès, einem der populärsten Komponisten für Harfe unserer Zeit, zu Gehör bringen. Auf der Internetseite des Duos können Sie sich einen ersten Eindruck dieses Programmes verschaffen.