Robert Ransburg & amadeus ensemble bonn

amadeus ensemble bonn Seit vielen Jahren ist der Geiger Robert Ransburg mit den Musikern seines „amadeus ensemble bonn“ ein gern und oft gesehener Gast in unseren Pfarreien.

Die Lust am Musizieren im kammermusikalischen Bereich führte Robert Ransburg als den Initiator des Ensembles vor über 25 Jahren mit seinen Musikerkollegen zusammen. Der Name „amadeus ensemble bonn“ erschien dabei zwar erst 1986 auf einem Plakat, die Mitglieder musizierten aber schon eine ganze Weile vorher miteinander. Die Vorliebe für Mozarts Musik und die Sympathie für seinen tiefsinnigen Humor standen bei der Namensgebung Pate. Musiker des „Beethoven Orchester Bonn“ bilden den harten Kern des Ensembles, das oft durch Kollegen der großen Orchester des Bonner und Kölner Raumes erweitert wird.

Das Repertoire des Ensembles erstreckt sich von Kammermusik in kleinster Besetzung über Kirchenmusik bis hin zu Werken für großes Symphonieorchester. Eigene und fremde Bearbeitungen aus dem Bereich des Jazz, des Blues und der Popmusik sowie Musik mit parodistisch-humoristischem Charakter bereichern ebenfalls das Repertoire.

Das „amadeus ensemble bonn“ trat in den unterschiedlichsten Rahmen und zu den verschiedensten Anlässen in Erscheinung: von der privaten Feier bis zu öffentlichen Konzerten, Empfängen, Kongressen und Vernissagen. Kirchenkonzerte spielen unter den Projekten des Ensembles eine wesentliche Rolle. Im Jahr 1992 wurde im Auftrag von „amnesty international“ im Rahmen der mittlerweile sehr erfolgreichen Reihe „Klassik für Menschenrechte“ die erste CD des Ensembles produziert; 1994 spielte das Ensemble in der Bonner Universität mit einem Chor behinderter Menschen aus Japan die 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven; das Zweite Deutsche Fernsehen übertrug diese vielbeachtete Aufführung live.

In unserer Pfarreiengemeinschaft waren Robert Ransburg und sein „amadeus ensemble bonn“ u. A. im Rahmen der Jubiläumskonzerte der Kirchenchöre St. Gregorius, Spich und St. Cäcilia, Oberlar wie auch in vielen festlichen Gottesdiensten zu hören. Die Musiker des Ensembles betreuen außerdem das Kammerorchester der Pfarreiengemeinschaft während seiner Probenphasen und verstärken es als Stimmführer bei vielen Gelegenheiten.

Kontakt:
(E-Mail:) Robert Ransburg
Tel: 02 28 – 47 31 54