Ulrich Peters

Ulrich Peters Ulrich Peters studierte von 1974-78 Kirchenmusik am „Gregoriushaus“ in Aachen und schloß daran von 1978 bis 1981 ein Aufbaustudium an, welches er mit dem A-Examen beendete.

Von 1992 bis 2000 war er Inhaber einer kirchenmusikalischen Schwerpunktstelle an der Propsteipfarrkirche St. Adalbert in Aachen und hatte darüber hinaus von 1994 bis zur Schließung dieser Institution im Jahre 2007 einen Lehrauftrag für Orgelimprovisation und Orgelbau an der Katholischen Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius, dem vormaligen Gregoriushaus, inne.

Seit 1996 ist er als Orgelsachverständiger des Bistums Aachen tätig. Ulrich Peters ist ein gefragter Referent und entfaltet eine rege Tätigkeit als Konzertorganist und Improvisator.

In unseren Pfarreien trat er mit großem Erfolg im Dezember 2009 im Rahmen des Luciakonzertes des Ensembles Nova Cantica sowie bei dessen Wiederholung anlässlich des Neujahrstreffens der Kirchenmusiker der Region Westeifel des Bistums Trier in der Stiftskirche Kyllburg als Solist des Orgelkonzertes F-Dur von Georg Friedrich Händel und als Improvisator hervor.